Microsoft OneDrive

25 GB kostenloser Speicherplatz bei Microsoft

Microsoft OneDrive fungiert als Speicherplatz in der Rechnerwolke. Über die Anwendung legt man bis zu 25 GB an Daten zentral bei Microsoft ab und hat allerorts Zugriff auf die Dateien. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • 25 GB kostenloser Speicherplatz
  • Verknüpfung mit anderen Diensten
  • einfache Handhabung

Nachteile

  • Datei-Upload nur bis zu 50MB
  • etwas unübersichtliche Verstrickung mit anderen Diensten

Herausragend
8

Microsoft OneDrive fungiert als Speicherplatz in der Rechnerwolke. Über die Anwendung legt man bis zu 25 GB an Daten zentral bei Microsoft ab und hat allerorts Zugriff auf die Dateien.

Microsoft OneDrive erreicht man über eine Windows Live-ID. Nach der Auswahl eines Ordners beginnt man mit dem Hochladen des gewünschten Douments, Fotos, Videos oder Musikstücks. Auf einen Rutsch kann man bis zu 50MB große Dateien hochladen. Über verschiedene verknüpfte Microsoft-Dienste wie Windows Live Mesh und die Office Web Apps kann man die Dateien mit anderen Rechnern synchronisieren und bearbeiten. Die Freigabe für Dateien in OneDrive legt man selbst fest.

Fazit Microsoft OneDrive beeindruckt durch jede Menge Speicherplatz. Allerdings ist die Größe der einzelnen Dateien recht beschränkt. In Kombination mit den anderen Diensten von Windows Live ist der Online-Speicher sehr praktisch.

Microsoft OneDrive

Starten

Microsoft OneDrive

— Nutzer-Kommentare — zu Microsoft OneDrive

  • clemen50

    von clemen50

    "Leider nicht so praktisch wie Dropbox"

    Habe Sky drive gerade getestet und bin nicht begeistert. Größtes Manko aus meiner Sicht ist, das Skydrive als Verkaufspl... Mehr.

    Getestet am 31. März 2012